Gemeinsamer Ordnungsbehördenbezirk Rödermark / Messel

Bereits im Januar wurde die öffentlich-rechtliche Vereinbarung zur Bildung eines gemeinsamen örtlichen Ordnungs- und Verwaltungsbehördenbezirk zwischen Rödermark und Messel unterschrieben. Corona bedingt hat die Genehmigung durch das Regierungspräsidium Darmstadt etwas gedauert. Aber seit 22. Juni sorgt nun die Stadtpolizei von Rödermark in Messel für Ordnung.

Im Zuge des gemeinsamen Ordnungsbehördenbezirks werden die Mitarbeiter der Stadt Rödermark den ruhenden sowie den fließenden Verkehr kontrollieren, LKW-Kontrollen vornehmen, die Umsetzung der Hunde-Verordnung bearbeiten, Gaststättenkontrollen durchführen, den Jugend- und Nichtraucherschutz im Auge haben und die Bußgelder der Gemeinde Messel bearbeiten.

Allgemein bleibt zu sagen, dass das Ordnungsamt in Messel weiterhin bestehen/besetzt bleibt. Anträge, Beschwerden, Genehmigungen (Baustellen, Sondernutzung, Verkehrsangelegenheiten allgemein) und deren Bearbeitung werden weiterhin in Messel beantragt und erledigt.

Lediglich „Knöllchen“ werden direkt über die Stadt Rödermark bearbeitet.

Sollten Sie Fragen zu Ihrer Verwarnung oder Ordnungswidrigkeitsverfahren haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Ordnungsbehördenbezirk nach Rödermark:

Telefonische Erreichbarkeit:

Mo, Di, Do, Fr     10:00 - 12:00 Uhr

Mi                        13:30 - 15:00 Uhr

unter                   06074 - 911 915

oder per Mail unter: OBB-roedermark-messel@roedermark.de

Sie haben auch die Möglichkeit Ihre Anhörung schriftlich oder über folgenden Link abzugeben:    https://owi21oa.ekom21.de/OA/06438012

Login und Passwort hierfür steht auf Ihrem Verwarnungsschreiben auf der Rückseite.

Kontodaten für Zahlungen:

Stadtkasse Rödermark

Postbank Dortmund

IBAN:                  DE74 4401 0046 0133 8064 60

BIC:                    PBNKDEFFXXX

Bitte geben Sie unbedingt den Verwendungszweck bei der Überweisung an.

Die Gemeindeverwaltung Messel kann keinerlei Auskünfte zu Verwarnungen oder Ordnungswidrigkeiten erteilen. Bitte wenden Sie sich immer direkt an Stadt Rödermark:

06074 - 911 915 oder OBB-roedermark-messel@roedermark.de

Wir freuen uns auf eine gute und effektive Zusammenarbeit mit der Stadt Rödermark.

Ihr Ordnungsamt Messel

 

Das Ordnungsamt informiert:

Parken im Schachenweg und Urberacher Weg

Täglich wird im Schachenweg geparkt. Da der Schachenweg allerdings nicht sehr breit ist, wird hierdurch die Verkehrsfläche stark verengt, sodass vorbeifahrende Autos auf den angrenzenden Acker ausweichen müssen. Die Folge ist, dass ein Teil des Ackers (Privatgrundstück) nicht brauchbar ist, da er von den ausweichenden Autos festgefahren wird.

Durch das Parken bzw. das Befahren des Feldes (Privatgrundstück) werden gleich mehrere Ordnungswidrigkeit begangen.

Aus diesem Grund wird zur ersten Verdeutlichung ein absolutes Halteverbot im genannten Bereich aufgestellt. Regelmäßige Kontrollen werden vom Örtlichen Ordnungsbehördenbezirk Rödermark-Messel durchgeführt und Zuwiderhandlungen geahndet.

In diesem Zusammenhang verweisen wir auch noch einmal darauf, dass der Grünstreifen im Urberacher Weg keine Parkfläche ist. Grünflächen dürfen weder überfahren, befahren noch beparkt werden. Auch dies wird künftig vom Örtlichen Ordnungsbehördenbezirk Rödermark-Messel kontrolliert und geahndet.

Das Ordnungsamt bittet um Kenntnisnahme und Beachtung.

Vollsperrung der Straße „Am Bahnhof“ ab 06.07.2020

Die Straße „Am Bahnhof“ wird vom 06.07.2020 bis 17.07.2020 wegen Erneuerung / Sanierung der Bushaltestelle voll gesperrt. Die Zufahrt bis zum Bahnhof ist über die Rossdörfer Straße möglich. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet Grube Messel ist nur über die Zeilharder Straße möglich.

Aufgrund dieser Maßnahme wird die Haltestelle Am Bahnhof in Messel in Richtung Darmstadt ab Montag, den 06.07.2020 (Betriebsbeginn) bis Freitag, den 17.07.2020 (Betriebsende) von der Linie FU nicht angefahren werden. Die Haltestelle wird auf den LKW-Wendeplatz der Firma Y-Tong auf der südlichen Seite des Bahnübergangs bzw. Bahnhofs eingerichtet. Die Gegenrichtung ist von dieser Vollsperrung nicht betroffen.

Fahrgastinformationen werden von Heag Mobilo zusätzlich ausgehängt.
Das Ordnungsamt bittet um Beachtung.

 

Waldbrandgefahr in der Gemeinde Messel

Waldbrände sind im Sommer keine Seltenheit, auch in diesem Sommer ticken die Thermometer anders und durch die Trockenheit und Wärme herrscht jetzt schon höchste Waldbrandgefahr. Deutschlandweit macht sich trockenes und zunehmend warmes Wetter breit, Regen ist nicht in ausreichender Menge in Sicht.

In der Natur werden Waldbrände hauptsächlich durch einen Blitzeinschlag verursacht. Der Faktor Mensch spielt jedoch eine nicht unwesentliche Rolle. Häufig sind fahrlässige Waldbesucher Verursacher eines Brandes. Weggeworfene Zigaretten, der Grill am Waldrand, heiße Auspuffrohre von im Wald abgestellten Autos oder Motorrädern oder Glasscherben können erheblich Schäden verursachen. Die Regeneration der Natur kann sich danach über mehrere Jahre ziehen.

Tipps für das richtige Verhalten im Wald:

• Kein offenes Feuer

• Kein Rauchen im Wald

• Parken nur auf ausgewiesenen Parkplätzen

• Die grünen Rettungspunkteschilder einprägen

• Keinen Müll oder Glasscherben zurücklassen

• Jeden Brand sofort melden

Wir dürfen die Bevölkerung bitten, hier die entsprechende Vorsicht walten zu lassen. Dies gilt vor allem für den Heimkehrerplatz und die Plätze die mit Tischen und Bänken versehen sind und zum Verweilen und Rasten einladen.

 

Tipps zur Vermeidung von Wespen-/Hummel-/Hornissenstichen

Es ist ein Ammenmärchen, dass Hornissenstiche gefährlicher sind als Wespen- oder Bienenstiche! Im Gegenteil: das Bienengift ist um den Faktor 1,7 –15 wirksamer als das Gift der Hornisse! Hornissen sind zudem wesentlich friedfertiger als Wespen. Bei richtigem Verhalten können Stiche vermieden werden. Vermeiden Sie rasche Bewegungen, wenn eine Biene, Wespe oder Hornisse in der Nähe ist. Gehen Sie nicht barfuß über blühende Wiesen oder in die Nähe von überreifem Fallobst.

Lassen Sie beim Essen im Freien (Picknick) keine Süßigkeiten oder Fleisch (auch Reste) herumliegen. Nehmen Sie in den Sommermonaten immer eine Notfallapotheke mit, wenn Sie eine Wespen- oder Bienenallergie haben.

Zur Nestumsiedlung oder –entfernung wenden Sie sich bitte an die Fa. Kleinlogel GmbH in Darmstadt, erreichbar unter 06151-44658.

Alle Informationen finden Sie auch unter: www.ladadi.de/bauen und umwelt/naturschutz und landschaftspflege/artenschutz/wespen

 

Das Standesamt informiert:

Sterbefälle:

Herr Josef Schmidt, Darmstädter Str. 11 am 03.07.2020.

Herr Herbert Bruchmann, Holzhäusergasse 27 am 05.07.2020.

Herr Günter Schäfert, Kohlweg 19 am 06.07.2020.

Herr Manfred Reichelt, Hügelstr. 4 am 06.07.2020.

 

Ortsgericht Messel

Termine sind nach vorheriger telefonischer Vereinbarung unter 06159-715711 möglich.

 

Öffnungszeiten Wertstoffhof

Der Wertstoffhof istsamstags von 9.00 - 13.00 Uhr geöffnet.

Von Mai bis September ist, außer in den Sommerferien, mittwochs von 16.30 - 18.30 Uhr zusätzlich die Anlieferung von Grünschnitt möglich.

 

Kontaktpolizist Messel

Bis auf Weiteres findet keine Polizeisprechstunde statt. In Notfällen wenden Sie sich bitte an das 3. Polizeirevier unter 06151-9693810 oder Herrn Schröder Mobil: 0172-6686483.

 

 

 

Gemeindeverwaltung Messel

Kohlweg 15
64409 Messel
Tel.: 06159-71570
Behördennummer 115
Fax: 06159-715713
Mail: info@messel.de
Home: www.messel.de

Öffnungszeiten:

Di.    08.00 - 12.00 Uhr und
        15.00 - 18.00 Uhr
Do.
   08.00 - 12.00 Uhr

Derzeit sind Erledigungen im Rathaus ausschießlich nach vorheriger telefonischer Absprache mit der jeweiligen Sachbearbeitung möglich.

 

Ortsgericht Messel:

Termine beim Ortsgericht Messel sind nach vorgeriger telefonischer Absprache möglich.