Ortsgericht Messel

       

            In Hessen sind in allen Städten und Gemeinden Orstgerichte nach den Vorschriften des

            Hess.Ortsgerichtsgesetz (OrtsGerG vom 06.07.1952) zu finden.
           
            Die Ortsgerichte sind Hilfsbehörden der Justiz (§2 OrstGerG). Sie unterstehen der Aufsicht           

            des Amtsgerichtspräsidenten bzw. -direktors.

            Der Ortsgerichtsvorsteher nimmt öffentliche Beglaubigungen von Unterschriften und

            Abschriften (Kopien) öffentlicher oder privater Urkunden vor, bearbeitet Sterbefallanzeigen für das

            Nachlassgericht, erteilt den ordentlichen Gerichten Auskünfte über die Verhältnisse der Person in

            seinem Bezirk, errichtet Nachlassinventare u. ä. (§§ 13 - 15 OrtsGerG).


D

            Ortsgerichtsvorsteher

             Andreas Larem, Bürgermeister

             Telefon 06159/715710

     ortsgericht@messel.de

 

             Termine nur nach telefonischer Vereinbarung unter 06159-715711

             Zimmer 3, Kohlweg 15, 64409 Messel.

 

             Zu den Aufgaben des Ortsgerichtes gehören:

      -  Öffentliche Beglaubigungen (Unterschriftsbeglaubigungen)

       -  Erstattung von Sterbefallsanzeigen

     -   Nachlasssicherung

      -   Grundstücks- und Gebäudeschätzungen sowie Bewertung von
      
landwirtschaftlichen F
lächen und Gartenland  

 

 

Gemeindeverwaltung Messel

Kohlweg 15
64409 Messel
Tel.: 06159-71570
Behördennummer 115
Fax: 06159-715713
Mail: info@messel.de
Home: www.messel.de

Öffnungszeiten:

Di.    08.00 - 12.00 Uhr und
        15.00 - 18.00 Uhr
Do.
   08.00 - 12.00 Uhr

Grundsätzlich sind Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach vorheriger telefonischer Absprache mit der jeweiligen Sachbearbeitung möglich.

 

Ortsgericht Messel:

Das Ortsgericht Messel bleibt bis auf Weiteres geschlossen.